Saison 2021/2022

Jugend - GTV Hohenacker

Ergebnis 4:6

Das war nichts für schwache Nerven: Mit 6:4 in den Spielen und 20:13 in den Sätzen gewannen die Akteure vom GTV Hohenacker II ihr Auswärtsspiel in der Jungen 18 Bezirksklasse Nord-West gegen den TV Oeffingen. Eine Stunde lang wurde am Samstag mitgefiebert, ehe Nico Stähle den Sieg im entscheidenden Moment perfekt machte.
Der Verlauf im Einzelnen: Die richtige Taktik fehlte Wieser und Temme bei ihrer 0:3-Niederlage gegen Heinrichs und May ab dem ersten Ballwechsel. Einen weiteren Punkt erhielt der GTV Hohenacker II, da Fülle / Henkel ihr Doppel kampflos verbuchen konnten. Nach den anfänglichen Partien gingen nun der Topspieler des Heimteams und die Nummer 2 des Gastteams bei einem Stand von 0:2 an den Tisch. Zu wenig spielerische Mittel hatte dann Rick Wieser letztlich parat, um Elischa Henkel ernsthaft zu gefährden, somit stand es am Ende 0:3. Einen wichtigen Erfolg verpasste Jonas Fülle beim 6:11, 4:11, 11:8, 3:11 gegen Benjamin Heinrichs. Dann ging es beim Stand von 0:4 weiter, als das untere Paarkreuz an die Tische trat. Nie gefährdet war indes der Erfolg in drei Sätzen von Florian Temme am Nachbartisch gegen Nico Stähle. Dass der unterlegene Stahl nur 5 Punkte im gesamten Match erzielen konnte, verdeutlicht den eindeutigen Verlauf des Spiels. Leider musste der TV Oeffingen das folgende Einzel kampflos abgeben, der Punkt ging somit schnell an den GTV Hohenacker II. Vor dem Duell der Einser stand es mittlerweile 1:5. In vier Sätzen gewann nachfolgend Rick Wieser gegen Benjamin Heinrichs und gab dabei nur einen Satz her. Nur einen Satz verlor Jonas Fülle beim 11:9, 7:11, 11:9, 12:10 gegen Elischa Henkel und holte somit einen wichtigen Punkt für seine Mannschaft. Beim anschließenden 3:0 gegen Luke May fand Florian Temme von Anfang an die richtige Taktik in seinem Spiel. Im nun folgenden abschließenden Einzel erreichte dann die Spannung ihren Höhepunkt. Der letzte Zwischenstand vor diesem Spiel zeigte folgendes Ergebnis: Heimteam 4 Punkte, Auswärtsteam 5 Punkte. Einen kampflosen Sieg verbuchte Nico Stähle, da das gegnerische Team unvollständig angetreten war.