Spieltag 6

24.10. und 25.10.2020

Am Samstagabend spielte unsere erste Herrenmannschaft im Kampf gegen den Abstieg gegen die Gäste vom TV Hochdorf, die bisher noch kein Spiel in der Landesliga gewannen. Um in der Tabelle weitere Pluspunkte zu sammeln, musste demnach ein Sieg her. Im Vorfeld wurde vom TTBW bekannt gegeben, dass ab sofort keine Doppel mehr ausgetragen werden, da die positiven Coronafälle in Deutschland wieder deutlich zunehmen. Das Spiel stellte unser Team somit vor eine weitere Herausforderung: alle auszutragenden Einzel sind zu spielen, keine Eingangsdoppel und kein Schlussdoppel werden gespielt.
Thomas Ogunrinde konnte beide Einzel deutlich mit 3:0 gewinnen. Auch Marcel Bauer konnte in diesem Spiel beide Einzel für sich entscheiden. Das erste Einzel konnte er deutlich mit 3:0 gewinne. Im zweiten Einzel musste er über die volle Distanz kämpfen, behielt aber am Ende die Oberhand.
Michael Bachl musste sich im ersten Spiel zu 10 im fünften Satz geschlagen geben. Das zweite Einzel konnte er hingegen im fünften Satz für sich entscheiden. Karsten Arnold konnte gewann und verlor ein Spiel im mittleren Paarkreuz.
Markus Werne spielte ebenfalls ausgeglichen. Im ersten Einzel musste er sich 1:3 geschlagen geben, das zweite Einzel konnte er 3:1 gewinnen. Jochen Offtermatt konnte ebenfalls ausgeglichen spielen. Das erste Einzel konnte er gewinnen, im zweiten Einzel musste er sich 2:3 geschlagen geben.
Nachdem alle Einzel ausgetragen waren, hieß das Endergebnis 8:4 für unsere Mannschaft.

Unsere dritte Herrenmannschaft spielte am Samstag gegen die Gäste von SpVgg Rommelshausen. Das Endergebnis mit 1:11 klingt deutlich. Lediglich Michael Geser konnte ein Einzel im fünften Satz für sich entscheiden.

Unsere vierte Mannschaft spielte am Sonntag gegen TTC Hegnach V. Das Endergebnis lautete 8:4.
Christoph Silber konnte beide Einzel für sich entscheiden. Jens Strobel musste sich im ersten Einzel 0:3 geschlagen geben. Das zweite Einzel konnte er genauso deutlich mit 3:0 gewinnen. Thomas Kehm gewann beide Einzel jeweils 3:0. Tobais Fortkämper musste im ersten Einzel über fünf Sätze kämpfen, konnte allerdings gewinnen. Das zweite Einzel gewann er nach vier Sätzen deutlicher. Oliver Pfander konnte das erste Einzel gewinnen, nach dem zweiten Einzel musste er dem Gegner gratulieren. Andreas Rombold konnte gegen die Gäste kein Spiel gewinnen.

Das Spiel unserer fünften Herren in Winterbach wurde abgesagt.

Spieltag 5

17.10 und 18.10.2020

Unsere erste Herrenmannschaft spielte am Samstag, 17.10.2020, um 14:00 Uhr beim DJK Sportbund Stuttgart. Die Konkurrenten und Gastgeber sind in der letzten Saison nach Abbruch ebenfalls in die Landesliga aufgestiegen.
In dieser Partie kamen für den TVOe zum Einsatz: 1. Ogunnrinde, 2. Bauer, 3. Bachl, 4. Arnold, 5. Werne, 6. Offtermatt.
Unsere Mannschaft hat die Doppel in dieser Partie umgestellt, sodass Bauer/Werne das Doppel 1 bildeten. Doppel 2 bildeten Ogunrinde/Bachl und Doppel 3 spielten Arnold/Offtermatt.
Die Nummer 2 des Gastgebers schenkte die Partien, sodass ein Doppel kampflos an uns ging und Thomas Ogunrinde sowie Marcel Bauer ein Einzel bereits vorab „gewinnen“ konnten. Felix Tränkle, die Nummer 1 von Stuttgart, konnte sowohl gegen Marcel Bauer als auch gegen Thomas Ogunrinde gewinnen und sorgte für die erste Einzelniederlage von Thomas.
In der Mitte konnte Michael Bachl wieder für zwei Punkte sorgen, da er beide Einzel gewann. Karsten Arnold spielte ausgeglichen, 1:1. Markus Werne spielte ebenfalls ausgeglichen, wobei sein Sieg im 5. Satz erfolgte. Jochen Offtermatt verlor bei seinem ersten Einsatz in der Saison beide Spiele.
Der Zwischenstand vor dem Schlussdoppel lautete 8:7 Führung. Das Schlussdoppel musste somit über Sieg oder Unentschieden entscheiden. Die Partie konnten die Jungs von DJK Sportbund Stuttgart 3:0 für sich entscheiden, sodass das Endergebnis Unentschieden lautete.

Die Partie unserer zweiten Herrenmannschaft wurde vom Gast abgesagt, da Oberbrüden leider keine vollständige bzw. extrem ersatzgeschwächte Mannschaft an den Tisch schicken konnte. Die Partie wird in der Tabelle als Sieg gewertet. Insgesamt kann unserer Team jetzt auf 3 Siege und 2 Unentschieden zurückblicken.
Die nächste Partie unserer zweiten Herrenmannschaft steht in zwei Wochen gegen den GTV Hohenacker an heimischen Tischen an. Das Spiel wurde von 18:30 Uhr auf 19:00 Uhr verlegt.

 

Unsere dritte Mannschaft spielte am Samstag bereits um 14 Uhr gegen die zweite Mannschaft aus Schnait. Das Gesamtergebnis mit 9:1 war deutlich für unsere Mannschaft. Die einzelnen Ergebnisse der Spiele waren jedoch knapper. Fünf Spiele gingen in den 5. Satz; mit einem glücklicheren Ende für unsere Herren.
Lediglich Julien Klink, der zum Einsatz kam, musste seinem Gegner zum Sieg gratulieren.

 

Am Samstag spielte auch die fünfte Herrenmannschaft um 18:00 Uhr in Oeffingen gegen den TV Hebsack III. Die Aufstellung für diese Partie lautete: 1. Gramlich, 2. Kauffmann, 3. Deufel, 4. Kroiss, 5. Brösamle, 6. Temme.
Das Doppel 1 bildeten Gramlich/Kauffmann, Doppel 2 spielten Deufel/Brösamle und Doppel 3 bildeten Kroiss/Temme.
Nach den Eingangsdoppeln stand eine 2:1 Führung auf der Anzeigetafel. Ein Doppel wurde kampflos von Hebsack abgegeben, da diese nur zu fünft antraten.
In den ersten Einzelpartien waren unsere Männer allerdings vom Glück verlassen. Die ersten vier Einzel wurden jeweils vom Gegener gewonnen, sodass es zu einem 2:5 Rückstand kam. Danach erfolgte die Aufholjagd. Vor dem Schlussdoppel führten unsere Herren 8:7. Das Schlussdoppel ging über fünf Sätze mit dem besseren Ende für die Gäste, sodass die Partie 8:8 ausging.

 

Spieltag 4

10. und 11.10.2020

Am Samstagabend spielte unsere zweite Herrenmannschaft in Waiblingen. Schon aus Partien der Vergangenheit konnte mit einem knappen Ergebnis gerechnet werden. Auf unsere Erfahrung konnte sich verlassen werden, denn das Endergebnis lautete: 8:8, unentschieden.
Zum ersten Mal in der Saison konnte zu beginn zwei Doppel gewonnen werden und somit eine Führung erspielt werden. Das Doppel Möller/Kröger konnte 3:1 gegen das Spietzendoppel Schulcz/Munz gewinne. Das Doppel Strehle/Arbter gewann 3:0 gegen Giagoulas/Thoma. Unser Spitzendoppel Puschner/Maier verlor im 5. Satz.
Im vorderen Paarkreuz musste sich Marcel Puschner nach knappen Sätzen dennoch 0:3 gegen Alain Schulcz geschlagen geben. Lukas Möller konnte 3:0 gegen Christian Munz gewinnen. In der Mitte mussten sich sowohl Kai Strehle gegen Nicos Giagloulas als auch Sven Maier gegen Hans Müll mit 1:3 geschlagen geben. Im hinteren Paarkreut konnte Torsten Kröger gegen Sascha Kaiser nach fünf umkämpften Sätzen gewinnen. Jürgen Arbter verlor gegen Martin Thoma 0:3. Auch im zweiten Spiel gegen Christian Munz musste Marcel Puschner seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Alain Schulcz konnte auch Lukas Möller in vier Sätzen besiegen, sodass es zu einer 6:4 Führung für Waiblingen kam.
Im zweiten Durchlauf konnten Kai Strehle, Sven Maier und Jürgen Arbter gewinnen und den TVOe wieder auf die Siegesstraße führen. Nachdem Torsten Kröger sein zweites Einzel 1:3 verloren hatte, musste das Schlussdoppel über Unentschieden oder Niederlage aus unserer Sicht entscheiden.
Nach Startschwierigkeiten zu Beginn des Abends konnte sich unser Spitzendoppel Puschner/Maier auf die Gegner einstellen und beim 3:1 Sieg ihr Potential abrufen, sodass am Ende ein 8:8 auf der Anzeigetafel stand.

Parallel zur zweiten Herrenmannschaft spielte unsere 3. Herren in Kleinaspach. Zum Einsatz kamen: 1. Schraube, 2. Deckert, 3. Ziegler, 4. Silber, 5. Baier, 6. Illi.
Schon in den Eingangsdoppel mussten die Doppel Schraube/Illi und Silber/Baier über 5. Sätze kämpfen. Das bessere Ende lag jedoch beim Gastgeber. Auch das Doppel Deckert/Ziegler verlor, sodass unser Team mit einem 0:3 Rückstand keinen guten Einstieg erwischte.
Im vorderen Paarkreuz kamen dann noch zwei relativ deutliche Partien von Johannes Schraube und Thomas Deckert hinzu, beide verloren in drei Sätzen.
In der Mitte verlor Christoph Silber auch noch 1:3, sodass der Zwischenstand mit 0:6 recht deutlich war.
Michael Ziegler leitete die 5.Satz-Partien in der Mitte ein, er konnte gegen Nico Wender gewinnen und auf 1:6 verkürzen. Alexander Illi konnte ebenfalls im 5. Satz gegen Hans-Joachim Trefz gewinnen.
Andreas Baier, Johannes Schraube und Thomas Deckert konnte ihre 5-Satz-Spiele nicht gewinnen, sodass es am Ende zu einer 2:9 Niederlage kam.

 

Unsere vierte Herrenmannschaft spielte am Sonntag gegen Rommelshausen in Oeffingen. Zum Einsatz kamen für die Mannschaft: 1. Silber, 2. Strobel, 3. Kehm, 4. Illi, 5. Fortkämper, 6. Gramlich.
Zu Beginn der Partie konnten zwei der drei Doppel gewonnen werden. Silber/Strobel und Fortkämper/Gramlich punkteten für den TVOe. Nach den Eingangsdoppeln gingen beide Spiele im vorderern Paarkreuz an die Gäste. Sowohl Christoph Silber als auch Jens Strobel mussten den Gegnern gratulieren. Thomas Kehm konnte in der Mitte punkten. Ein Zwischenstand von 3:3 war das Resultat der ersten Begegnungen.Alex Illi konnte seine Partie nicht gewinnen. Im hinteren Paarkreuz konnten Manfred Gramlich und Tobias Fortkämper siegen. Im zweiten Einzel punktete auch Christoph Silber. Jens Strobel konnte im vorderen Paarkreuz das zweite Einzel auch nicht für sich entscheiden. Nach einem Zwischenstand von 6:5 folgten Siege von Thomas Kehm, Alex Illi sowie Tobias Fortkämper. Am Ende konnte die Mannschaft somit den ersten Sieg der Saison mit 9:5 erzielen!

Spieltag 3

03.10. und 04.10.2020

Am Samstag trat unsere 1. Herrenmannschaft um 17:30 Uhr in Stuttgart-Mühlhausen an.
Die Eingangsdoppel zeigten, dass mit einem langen Spiel gerechnet werden konnte, da bereits zwei Partien der drei Doppel über 5. Sätze gingen. Thomas Ogunrinde und Marcel Bauer konnten das Doppel gewinnen, Michael Bachl/Lukas Möller (0:3) und Karsten Arnold/Markus Werne (2:3) haben unglücklich verloren. 
Da das Spiel über die volle Distanz ging, mussten alle Spieler zwei Einzel bestreiten. Thomas Ogunrinde konnte beide Einzel relativ deutlich für sich entscheiden. Im zweiten Einzel gegen David Grabenhof musste er einen Satzverlust hinnehmen. Marcel Bauer musste sich im ersten Einzel mit 0:3 geschlagen geben. Das zweite Einzel verlief extrem knapp. Nach einer 2:1 Satzführung, wobei alle Sätze in die Verlängerung gingen, konnte sich Tim Becker gut auf das Spiel einstellen und die weiteren Sätze gewinnen. Michael Bachl konnte beide Spiele in der Mitte gewinnen. Gegen Harry Fischer siegte er 3:0. Gegen Tim Reimers musste auch Michael Bachl über fünf Sätze kämpfen, konnte am Ende aber als glücklicher Gewinner den Tisch verlassen. Karsten Arnold konnnte ein Spiel für sich entscheiden. Gegen Tim Reimers siegte Karsten Arnold 3:0; gegen Harry Fischer musste er sich 1:3 geschlagen geben. Markus Werne konnte zum Energebnis ebenfalls ein Sieg und eine Niederlage beisteuern. Gegen Christian Leins konnte Markus Werne im 5. Satz gewinnen. Gegen Sebastian Bartling musste er sich 0:3 geschlagen geben. Lukas Möller, der Jochen Offtermatt ersetzte, musste sich sowohl gegen Christian Leins als auch gegen Sebastian Bartling geschlagen geben.
Nachdem die Eingangsdoppel und Einzel gespielt waren, führte Stuttgart-Mühlhausen 8:7. Das Schlussdoppel musste somit über ein Unentschieden oder eine Niederlage aus Oeffinger Sicht entscheiden. Thomas Ogunrinde und Marcel Bauer traten gegen David Grabenhof und Tim Reimers an. Das Schlussdoppel entschied Stuttgart-Mühlhausen in 3 Sätzen für sich, sodass das Endergebis eine 7:9 Niederlage für unser Team hieß.

Samstagabend spielte unsere zweite Mannschaft gegen die Nachbarn aus Hegnach. Die Aufstellung für dieses Spiel lautete: 1. Puschner, 2. Strehle, 3. Maier, 4. Rölke, 5. Kröger und 6. Ziegler.
In den Eingangsdoppeln mussten direkt zwei Niederlagen hingenommen werden. Lediglich das Doppel Strehle/Ziegler konnte gegen das Doppel 1 der Gäste (Kull/Fisches) siegen.
Im vorderen Paarkreuz konnte Marcel Puschner im ersten Spiel gegen Christian Kull im 5. Satz in der Verlängerung siegen. Kai Strehle, der ins vordere Paarkreuz rutschte, da Lukas Möller in der ersten Mannschaft aushalf, ließ seinem Gegner wegnig Chancen und konnte einen 3:0 Sieg erzielen. In der Mitte konnte Sven Maier gegen Dieter Krumtünger im 5. Satz gewinnen. Alina Rölke gewann gegen Carsten Fisches in drei Sätzen. Die Führung nach den vermasselten Eingangsdoppeln konnte auf 5:2 aufgebaut werden.
Im hinteren Paarkreuz musste sich Torsten Kröger nach einer 2:0 Satzführung noch gegen Alexander Radloff geschlagen geben. Michael Ziegler musste ebenfalls eine Niederlage gegen Harald Nestlinger hinnehmen.
In seiner zweiten Einzelpartie musste Marcel Puschner wieder über die volle Distanz spielen. Am Ende konnte er aber einen Sieg über Jürgen Franzen erzielen. Kai Strehle gewann auch sein zweites Einzel gegen Christan Kull deutlich in drei Sätzen. Sven Maier spielte sein zweites Einzel souverän gegen Carsten Fischer und gewann 3:0. Auch Alina Rölke konnte gegen Dieter Krumtünger mit 3:1 gewinnen.
Das Endergebnis hieß somit 9:4 für den TVOe.
 

Unsere dritte Mannschaft spielte am Sonntag, 04.10.2020, um 14:00 Uhr in Birkmannsweiler. Zum Einsatz kamen: 1. Schraube, 2. Deckert, 3. Geser, 4. Gramlich, 5. Kauffmann, 6. Speidel.
Das Endergebnis lautete 5:9.
Von den fünf Punkten konnten gleich zu Beginn zwei Doppelbegegnungen gewonnen werden. Doppel 1 (Deckert/Geser) und Doppel 2 (Schraube/Speidel) konnten jeweils 3:1 siegen.
Das vordere Paarkreuz konnte in der ersten Runde beide Spiele gewinnen. Thomas Deckert gewann 3:2 gegen Christian Meiser; Johannes Schraube konnte 3:1 gegen Gerhard Bärtl gewinnen. Den füften Punkt holte Patrick Kauffmann gegen Stefan Här.

Unsere 4. Herrenmannschaft spielte am Samstag, 03.10.2020, in Hohenacker. Zum Einsatz für den TVOe kamen in diesem Spiel: 1. Silber, 2. Baier, 3. Kehm, 4. Illi, 5. Speidel und 6. Brösamle.
Es konnte zu Beginn der Partie ein Doppel von Christoph Silber und Andreas Baier gewonnen werden. Beide anderen Doppel konnte Hohenacker für sich gewinnen.
Im vorderen Paarkreuz mussten sich sowohl Christoph Silber als auch Andreas Baier im 5. Satz knapp geschlagen geben. Hohenacker konnte die Führung somit auf 4:1 ausbauen.
In der Mitte konnte Alexander Illi einen 3:1 Sieg verzeichnen. Thomas Kehm konnte im fünften satz gewinnen. Im hinteren Paarkreuz konnten sowohl Sven Speidel als auch Matthias Brösamle im 5. Satz punkten, sodass die Oeffinger eine Führung mit 5:4 herausspielten.
Vorne konnten Christoph Silber und Andreas Baier in diesem Spiel keine Punkte beisteuern. Auch Thomas Kehm musste sich im zweiten Einzel geschlagen geben. Alexander Illi und Sven Speidel konnten auch die zweite Einzelpartie gewinnen. Matthias Brösamle verlor sein zweites Einzel. Der Zwischenstand vor dem Schlussdoppel hieß 8:7 für Hohenacker. Das Schlussdoppel musste somit über Unentschieden oder Niederlage aus Oeffinger Sicht entscheiden. Christoph Silber und Andreas Baier traten als Doppel 1 an; konnten in dieser Partie leider keinen Sieg erzielen, sodass das Endergebnis 7:9 hieß.

Spieltag 2

26.09. und 27.09.2020

Am Sonntag folgte das Heimspiel unserer ersten Herrenmannschaft  gegen den SV Nabern.
Von den Doppelpartien am Anfang konnte unser Doppel 1 (Ogunrinde/Bauer) knapp im fünften Satz punkten. Doppel 2 (Bachl/Möller) verlor 1:3. Das Doppel 3 (Arnold/Werne) musste ebenfalls über die volle Distanz kämpfen und sich am Ende des fünften Satzes knapp geschlagen geben. Wie in der vergangenen Woche lagen unsere Herren somit 1:2 zurück.
Im ersten Einzel des Spieltages musste auch Thomas Ogunrinde fünf Sätze spielen. Am Ende konnte er einen Punke für die Gesamtwertung gewinnen. Marcel Bauer unterlag allerdings in drei Sätzen. Nachdem Michael Bachl den ersten Satz für sich entscheiden konnte, stellte sich sein Gegner mehr und mehr auf ihn ein und konnte die weiteren Sätze knapp für den SV Nabern gewinnen. Karsten Arnold unterlag seinem Gegner ebenfalls 1:3. Ein Rückstand von 2:5 stand im Gesamtergebnis auf der Anzeigetafel. Im hinteren Paarkreuz musste Markus Werne sich 0:3 geschlagen geben; die Satzergebnis -9,-9,-8 zeigen allerdings wie knapp das Spiel verlief. Nachdem Lukas Möller gestern noch in der zweiten Mannschaft zum Einsatz kam, spielte er heute als Nummer 6 der ersten Mannschaft. Er musste seinem Gegner allerdings nach 1:3 Sätzen gratulieren.
Routinier Thomas Ogunrinde gewann sein zweites Einzel nach einem Satzverlust 3:1. Er konnte den Rückstand auf 3:7 verkürzen. Das zweite Einzel von Marcel Bauer klingt mit dem Ergebnis von 0:3 zwar deutlich. Die Satzergebnisse zeigen jedoch, dass er vor allem in den ersten beiden Sätzen, die jeweils mit12:10 an Nabern gingen, extrem knapp waren. Auch das letzte Einzel, welches Michael Bachl bestreitet, ging mit 1:3 an den SV Nabern.
Das Gesamtergebnis hieß  nach dem Spielverlauf 3:9.

Am Samstag, den 26.09.2020, spielte unsere zweite Herrenmannschaft gegen den TSG Backnang II ihr erstes Heimspiel.
Die Aufstellung für dieses Spiel lautete: Möller (2.1), Puschner (2.3), Strehle (2.4), Arbter (2.6), Rölke (2.8) und Kröger (3.1).
Die Gäste traten mit Kreutle (2.2), Hackbarth (2.5), Rabsch (2.6), Vetter (3.1), Denz (3.3) und Kopp (4.1) an.
Doppel 1 (Strehle/Arbter) und Doppel 3 (Puschner/Kröger) konnten die Spiele jeweils mit 3:0 Sätzen gewinnen. Doppel 2 (Möller/Rölke) musste sich im 5. Satz nach einem knappen Spielverlauf und einigen Glücksbällen der Gegner geschlagen geben. Der Zwischenstand lautete 2:1.  
Im vorderen Paarkreuz ließen Lukas Möller und Marcel Puschner den Gegnern keinen Satzgewinn. Kai Strehle musste in der Mitte einen Satzverlust hinnehmen, konnte das Spiel jedoch im Verlauf deutlich für sich entscheiden. Auch Jürgen Arbter, der in der Saison sein erstes Einzel bestritt, konnte einen 3:0 Sieg erzielen und die Führung weiter ausbauen.
Im hinteren Paarkreuz konnte Alina Rölke ebenfalls 3:0 gewinnen. Torsten Kröger,  der seine erste Saison in Oeffingen spielt, konnte sich mit 3:1 durchsetzen.
Aufgrund des verlorenen Doppels musste unsere Nummer 1 der zweiten Mannschaft, Lukas Möller, sein zweites Einzel bestreiten. Er holte den Siegerpunkt mit 3:1 Sätzen.
Der Sieger der Partie hieß somit TV Oeffingen II mit dem Ergebnis von 9:1. Ingesamt wurden in der Partie nur 6 Sätze abgegeben.

Unsere fünfte Herren spielte am Sonntag, den 27.09.2020, um 10:00 Uhr in Hegnach.
Die Aufstellung unserer fünften Mannschaft lautete an diesem Morgen: Ivo Grossmann (5.2), Patrick Kauffmann (5.3), Sven Speidel (5.3), Oliver Pfander (5.8), Michael Deufel (5.9) und Anton Herfert (5.10).
Sowohl Doppel 1 (Grossmann/Kauffmann) als auch Doppel 2 (Speidel/Pfander) konnten die Eingangsdoppel gewinnen. Das Doppel 3 (Deufel/Herfert) musste sich in der Verlängerung des fünften Satzes knapp geschlagen geben.
Beide Einzel im vorderen Paarkreuz konnten die Gastgeber gegen Ivo Grossmann und Patrick Kauffmann mit 3:1 für sich entscheiden. Der Zwischenstand lautete somit 3:2 für Hegnach. In der Mitte konnte Oliver Pfander beim ersten Einsatz der Saison das Einzel gewinnen. Sven Speidel unterlag seinem Gegner 0:3. Anton Herfert musste ebenfalls nach einer 1:3 Niederlage dem Gegner zum Sieg gratulieren. Michael Deufel, der ebenfalls im hinteren Paarkreuz zum Einsatz kam, gewann ungefährdet 3:0.  Der Zwischenstand nach den Eingangsdoppeln und der ersten Einzelrunde lautete 5:4 für Hegnach.
Im zweiten Einzel konnten Ivo Grossmann und Patrick Kauffmann punkten. Sven Speidel musste sich in der Mitte nach einer knappen 2:3 Niederlage geschlagen geben. Oliver Pfander konnte auch das zweite Einzel für den TV Oeffingen gewinnen und die 7:6 Führung erspielen.
Michael Deufel musste seinem zweiten Gegner währenddessen nach einer 1:3 Niederlage gratulieren. Das letzte Einzel der Partie bestritt Anton Herfert. Er konnte die Partie 3:1 gewinnen, sodass das Schlussdoppel über Sieg oder Unentschieden entscheiden musste.
Im Schlussdoppel kam unser Doppel 1 Grossman/Kauffmann zum Einsatz. Das Doppel konnten unsere Herren deutlich 3:0 gewinnen und somit den Gesamtsieg erspiele. Das Endergebnis gegen unsere Nachbarn hieß somit 9:7.

Spieltag 1

19.09. und 20.09.2020

Unsere erste Herrenmannschaft eröffnete die Saison mit einem Auswärtsspiel in Wäschenbeuren. Unser Doppel 1 (Ogunrinde/Bauer) punktete im 5. Satz. Das Doppel 2 (Bachl/Möller) musste sich deutlich mit 0:3 gegen das gegnerische Doppel 1 geschlagen geben. Unser Doppel 3 (Arnold/Werne) musste sich nach einer Führung, hart umkämpften Bällen im 5. Satz geschlagen geben, sodass es nach den Doppeln 1:2 aus unserer Sicht stand.
Im vorderen Paarkreuz konnte Thomas Ogunrinde den Ausgleich erzielen. Marcel Bauer musste seinem Gegner nach einer 1:3 Niederlage allerdings gratulieren; auch Karten Arnold konnte die Partie in der Mitte nicht für sich entscheiden, sodass Michael Bachl mit einem 3:0 Sieg dafür sorgte, dass das Zwischenergebnis 3:4 hieß.
Im hinteren Paarkreuz kam neben Markus Werne, der im 5. Satz mit 10:12 verlor, Lukas Möller zum Einsatz. Auch Lukas musste eine 1:3 Niederlage hinnehmen,  sodass es nach dem ersten Durchlauf zu einem Rückstand von 3:5 kam.
Der weitere Verlauf ähnelte dem ersten Durchgang.  Thomas Ogunrinde gewann auch seine zweite Partie (3:0); Marcel Bauer konnte sich nach einem Rückstand von 0:2 in den 5. Satz kämpfen, den er leider verlor.
In der Mitte konnten sowohl Michael Bachl als auch Karsten Arnold jeweils 3:1 gewinnen. Der Zwischenstand blieb mit 6:7 eng. Im hinteren Paarkreuz mussten sich  allerdings Markus Werne und Lukas Möller geschlagen geben, sodass der Sieger der Partie Wäschenbeuren hieß. Das Endergebnis lautete 6:9.

Unsere zweite Mannschaft spielte am ersten Spieltag  in Schnait. Nach den Eingangsdoppeln lagen sie 1:2 hinten. Lediglich das Doppel 1 (Puschner/Maier) konnte deutlich mit 3:0 punkten.
Im ersten Paarkreuz ähnelte der Spielverlauf der ersten Mannschaft. Lukas Möller konnte 3:1 punkten. Marcel Puschner musste sich Michael Bauer mit 0:3 geschlagen geben.
In der Mitte konnten weder Kai Strehle noch Sven Maier punkten, sodass sich der Zwischenstand auf 2:5 erhöhte. Hinten konnte allerdings Alina Rölke sowie Johannes Schraube 3:0 gewinnen, sodass es nach den ersten Spielen 4:5 stand. Der zweite Durchgang musste somit entscheiden.
Vorne musste sich Lukas Möller ebenfalls gegen Michael Bauer geschlagen geben.  Marcel Puschner konnte gegen die Nummer 2 gewinnen, sodass wir weiterhin im Spiel blieben. In der Mitte lagen die Gegner sowohl Kai Strehle als auch Sven Maier besser, sodass beide einen Sieg erzielen konnten.  Johannes Schraube konnte auch sein zweites Einzel für sich entscheiden, sodass bereits feststand, dass das Schlussdoppel ausgetragen werden muss. Alina Rölke musste sich im zweiten Einzel im 5. Satz mit 10:12 geschlagen gegeben. Das Schlussdoppel konnte Schnait ebenfalls für sich entscheiden, sodass das Endergebnis 8:8 hieß.

Das einzige Heimspiel an diesem Wochenende trug die dritte Herrenmannschaft gegen den VfL Waiblingen aus. Doppel 1 (Kröger/Geser) und Doppel 3 (Slber/Baier) konnten siegen. Das Doppel 2 (Deckert/Kauffmann) musste sich gegen das gegnerische Doppel 1 geschlagen geben. Der Zwischenstand lautete somit 2:1.
Vorne konnte Torsten Kröger in seinem ersten Spiel für den TVOe noch nicht siegen. Thomas Deckert gewann allerdings mit 3:1, sodass die Führung weiterhin vorhanden war. In der Mitte sah es ähnlich aus. Michael Geser punktete, Christoph Silber musste dem Gegner nach 5. Sätzen gratulieren. Hinten kamen Andreas Baier, der 3:1 gewann, und Patrick Kauffmann, der 2:3 verlor, zum Einsatz. Das Zwischenergebnis lautete nach der ersten Runde 5:4.
In der zweiten Runde konnte Torsten Kröger deutlich 3:0 gewinnen. Thomas Deckert musste dem Gegner allerdings nach 0:3 gratulieren. Auch Michael Geser konnte in der Mitte nicht punkten und verlor 0:3. Christoph Silber punktete in seinem zweiten Einzel im 5. Satz. Hinten konnten sowohl Andreas Baier (3:1) als auch Patrick Kauffmann (3:0) gewinnen. Das Endergebnis lautete somit 9:6 für den TV Oeffingen.

Unsere vierte Mannschaft spielte das erste Spiel in Beinstein. Die Eingangsdoppel verliefen nicht optimal. Doppel 1 (Silber/Baier), Doppel 2 (Strobel/Speidel) und Doppel 3 (Kehm/Kauffmann) mussten den Gegnern alle gratulieren, sodass in die Einzelpartien direkt mit 0:3 gestartet wurde.
Andreas Baier konnte sein erstes Einzel in der vierten Mannschaft für sich entscheiden, sodass er auf 1:3 verkürzte. Christoph Silber und Thomas Kehm mussten sich allerdings knapp im 5. Satz geschlagen geben, sodass die Führung der Beinsteiner zu einem Zwischenergebnis von 5:1 wuchs. Jens Strobel konnte ein weiteres Einzel für den TV Oeffingen gewinnen.  Sven Speidel und Patrick Kauffmann konnten hinten nicht punkten, sodass der TB Beinstein 7:2 führten.
In der zweiten Partie des vorderen Paarkreuz mussten sich Christoph Silber und Andreas Baier geschlagen geben, sodass Sieger mit 9:2 TB Beinstein hieß.