Fortsetzung Saison 2021/2022
  15.12.2021

Das Präsidium von Tischtennis Baden-Württemberg (TTBW) hat sich im Hinblick auf die Fortsetzung der Mannschaftsspielrunde 2021/22 entsprechend dem Vorschlag des Hauptausschusses Wettkampfsport am 14.12.2021 einstimmig für die untenstehende, weitere Vorgehensweise entschieden.
Zielsetzung ist dabei, den Versuch zu unternehmen, die Spielzeit fortzusetzen. Abhängig ist die dargestellte Planung von der weiteren Entwicklung der Corona-Situation und den daraus resultierenden politischen Entscheidungen hinsichtlich der Corona-Landesverordnung. Erst dann wird sich zeigen, ob die von den TTBW-Gremien erarbeiteten Planungen umsetzbar sind. Die Bezirke und die Vereine sollen auf diese Weise zumindest für die vom 16. bis 22. Dezember 2021 zu erfolgende Mannschaftsmeldung eine gewisse Planungssicherheit erhalten.

Die wichtigsten Beschlüsse des Präsidiums in Kürze zusammengefasst:

  • Die noch offenen Spiele der Vorrunde (dies inkludiert alle Spiele, die ab dem 4. Dezember geplant waren, auch die, die bereits abgesagt waren) müssen im Zeitraum 15./16. Januar bis einschließlich erstes Februar-Wochenende (5./6. Februar) gespielt werden, inklusive des Wochenendes 22./23. Januar. Diese Spiele sollen die Spielleiter spätestens bis zum 1. Januar ansetzen. Die Mannschaften können die Spiele bis zum 5./6. Februar im gegenseitigen Einvernehmen frei verlegen.
    Verlegungen auf einen späteren Zeitraum sind nur in Absprache mit dem Spielleiter und nur in absoluten Ausnahmefällen möglich.
  • Die Rückrunde soll ab dem 12./13. Februar starten und wird bis zum 21./22. Mai verlängert (4 zusätzliche Spieltage) und die Relegation auf den 28. Mai festgesetzt. Ausnahme ist die Verbandsoberliga, die bis zum 1. Mai beendet sein muss, da dort die Relegation zur Oberliga am 7. Mai ansteht.  Mögliche vereinsinterne Duelle, die bis 5./6. Februar angesetzt waren, müssen bis spätestens 7. März gespielt sein, ggf. auch im Training. Die Bezirke, die Rückrundenspielpläne sonst erst im Dezember erstellen, sollen die Spielpläne ebenfalls erst ab 12./13. Februar erstellen.
  • Die an den Wochenenden vom 15./16. Januar bis zum 5./6. Februar angesetzten Rückrundenspiele sollen von den Spielleitern auf „unbekannt verlegt“ gesetzt werden. Für diese Spiele sollen sich die Vereine bis zum 7. März 2022 im gegenseitigen Einvernehmen auf einen neuen Termin einigen, da die Spielleiter keine Termine für die Zeit nach Ostern zur Verfügung haben. Wenn dies nicht gelingt, werden die Spielleiter die noch offenen Spiele ansetzen.  
  • Je nach Situation wird TTBW Ende Januar darüber entscheiden, ob es möglich ist, die restliche Saison so durchzuführen wie oben beschrieben geplant.

Sponsoren